Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Eslohe (Sauerland)

Russbrand im Schornstein

am .

Am späten Donnerstagabend um 22.30 Uhr wurden die Feuerwehrkameraden der Löschgruppe Cobbenrode sowie des Löschzugs Eslohe zu einem Rußbrand in Obermarpe gerufen. Zur Unterstützung kam vom Löschzug Bad Fredeburg die Drehleiter.

Ein Kamin war im oberen Bereich durch Ruß verstopft, so dass Rauchgase ins Gebäude eindrangen. Die vom Hauseigentümer gerufene Feuerwehr konnte mit Hilfe einer sogenannten Fallgranate, einem speziellen Schornsteinfegerwerkzeug, den Kamin wieder öffnen. Die unter Atemschutz eingesetzten Kameraden konnten die verrauchte Etage belüften und von Rauchgasen befreien.

Personen wurden nicht verletzt. Es sind keine weiteren Schäden am Haus entstanden. Ein mitalarmierter Schornsteinfeger konnte nach Prüfung des Kamins, diesen wieder freigeben.

Insgesamt waren 35 Feuerwehrleute vor Ort. Die Einsatzleitung hatte Hauptbrandmeister Kai Schnöde.

 

Eingesetzte Kräfte: LZ Eslohe +++ LG Cobbenrode +++ Drehleiter Bad Fredeburg

Agathafeier des Löschzugs Eslohe

am .

Mit der Frage „Was gibt es heutzutage noch für Beweggründe eine Feuerwehrfrau oder ein Feuerwehrmann in einer freiwilligen Feuerwehr zu werden?“ eröffnete Löschzugführer Kaspar Winkelmeyer die Agathafeier zum zweiten Male im neuen Feuerwehrhaus.

Rußbrand im Schornstein

am .

Der Löschzug Eslohe wurde am 04. Februar 2018 um 13.00 Uhr zu einem Rußbrand im Schornstein im Ortsteil Obersalwey alarmiert.

Über die gleichzeitig mitalarmierte Drehleiter aus Sundern wurde der Schornstein mit dem dafür vorgesehenen Kaminkehrwerkzeug von den Rußablagerungen gereinigt und das Wohnhaus mit Hilfe der Wärmebildkamera durch die Einsatzkräfte kontrolliert.

Abschließend wurde der Schornstein noch von dem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister gesäubert.

Der Löschzug Eslohe sowie die Drehleiter Sundern waren unter der Einsatzleitung von Hauptbrandmeister Benedikt Jankowski mit 27 Kameraden rund eineinhalb Stunden vor Ort.

 

 

Eingesetzte Kräfte: LZ Eslohe +++ Drehleiter LZ Sundern +++ RTW Eslohe

Kameradschaftsabend in Wenholthausen

am .

Die Löschgruppe Wenholthausen feierte ihren Kameradschaftsabend. Einheitsführer Hauptbrandmeister Rainer Altbrod stellte in seiner Begrüßungsrede das Ehrenamt in den Mittelpunkt.

Orkan Friederike

am .

Nachdem um 12:20 Uhr im Feuerwehrhaus Eslohe der Meldekopf (Einsatzleitung) eingerichtet wurde, wurden die Einheiten Eslohe und Wenholthausen zu blockierten Straßen im Gemeindegebiet eingesetzt.

Die Verbindungsstraße zwischen Wenholthausen und Grevenstein sollte durch Bäume blockiert sein. Allerdings gab es keine Feststellung.

Die Straßen zwischen Kückelheim und Dormecke sowie Serkenrode waren blockiert. Richtung Dormecke konnte wieder freigegeben werden, in Richtung Serkenrode ist derzeit noch gesperrt.

Ebenfalls ist die Straße zwischen Obersalwey und Meinkenbracht noch gesperrt.

 

UPDATE 18.01.2018 21:00

Die Straße Obersalwey -> Meinkenbracht ist wieder frei.

Zwischen Kückelheim und Serkenrode wird frühestens am Freitag, 19.01.2018 freigegeben.

 

Eingesetzte Kräfte: LZ Eslohe +++ LG Wenholthausen