Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Herzlich willkommen auf der Internetseite
der Löschgruppe Cobbenrode

Kameradschaftsabend in Cobbenrode

am .

Zum diesjährigen Kameradschaftsabend der Löschgruppe Cobbenrode begrüßte Einheitsführer Rainer Bödefeld neben zahlreichen aktiven Kameraden und deren Partnern auch den stellvertretenden Bürgermeister Reinhard Mester sowie Wehrleiter Christof Hoffmann und dessen Stellvertreter Stephan Bischopink.

Der stellvertretende Bürgermeister Reinhard Mester dankte auch im Namen von Bürgermeister Stephan Kersting den Kameraden für ihren freiwilligen Dienst für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Eslohe. „Mir ist bewusst, welch schwierige gesellschaftliche Aufgabe ihr ausübt. Das was ihr tut ist das Richtige!“, so Mester.

Auch Wehrleiter Christof Hoffmann würdigte das Engagement der Cobbenroder Kameraden. „Es ist Ehrenwert, eine Feuerwehrfrau oder ein Feuerwehrmann zu sein“ betonte Hoffmann. Ebenfalls sprach er ein Dank an Politik und Verwaltung aus, dass diese die finanziellen Mittel für eine gute Ausrüstung zur Verfügung stellen. „Die Feuerwehr lebt aber nicht nur von einer guten Ausrüstung. Es bedarf auch hier einer fürsorglichen, mentalen und anerkennenden Unterstützung, denn die Feuerwehrangehörigen üben eine kommunale Pflichtaufgabe unentgeltlich und uneigennützig aus.  Hier sollte sicher mit Politik und Verwaltung nachgedacht werden, wie man dem einzelnen Feuerwehrangehörigen einen persönlichen Dank und Anerkennung für seine ehrenamtliche Tätigkeit entgegenbringen könnte“, fügte der Wehrleiter hinzu.

Für 35 Jahre treue Pflichterfüllung im Dienste der Feuerwehr wurden die Kameraden Stephan Bischopink, Klaus Peter Hoffmann und Wolfgang Schade durch den stellvertretenden Bürgermeister Reinhard Mester mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes NRW in Gold ausgezeichnet.

Desweiteren wurden Beförderungen nach bestandenen Lehrgängen sowie nach Dienstjahren vorgenommen. So wurden Kai Schnöde zum Brandinspektor, David Runge zum Brandmeister und Frank Pilger zum Hauptfeuerwehrmann durch den stellvertetenden Wehrleiter Stephan Bischopink befördert. Ebenfalls konnten durch Wehrleiter Christof Hoffmann vier Kameraden aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernommen werden. Florian Köster, Simon Runge, Fabian Clausen und Fabian Wieditz erhielten gleichzeitig den Dienstgrad Feuerwehrmann.

Für seine Tätigkeit als Pressereferent der Gemeindefeuerwehr Eslohe wurde Hauptbrandmeister Johannes Vollmer weiterhin in diesem Amt bestätigt.

Die Löschgruppe Cobbenrode besteht derzeit aus 35 Kameraden, unter ihnen zwei Frauen, und leistete im Jahr 2017 1.267 Stunden. Diese gliederten sich in 244 Einsatzstunden, 522 Stunden bei 19 Übungsabenden, 150 Stunden beim Leistungsnachweis der Feuerwehren des Hochsauerlandkreises sowie 351 Stunden für Sonderdienste, wie z.B. Absicherungen bei Umzügen sowie Parkplatzdienste. Die Einsatzstunden verteilten sich auf sieben Einsätze - diese teilen sich auf in einen Brandeinsatz, eine Brandmeldeanlage, ein Einsatz Technische Hilfe Wald, drei Ölspuren sowie ein PKW Brand im Kreis Olpe.

Ein Highlight wird auch in diesem Jahr wieder die Ausrichtung des traditionellen Osterfeuers sein. Ostersonntag wird das Osterfeuer gegen 18 Uhr am Feuerwehrhaus angezündet. Hierzu lädt die Löschgruppe die Bevölkerung herzlich ein. Auch für die Verpflegung wird wieder gesorgt sein.